Wahrig Wissenschaftslexikon Reiz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Reiz

Reiz  〈m. 1〉 1 alles, was von außen auf den Organismus, d. h. seine Organe, Gewebe u. Zellen, einwirkt 2 angenehme Wirkung, Ausstrahlung, Zauber, bes. Schönheit 3 Versuchung, Verlockung, Antrieb, Anreiz ● das ist der ~ dieser Frau ● der ~ der Neuheit, des Neuen; es ist nur der ~ des Verbotenen ● ich kann dieser Sache keinen ~ abgewinnen; einen starken ~ ausüben; das erhöhte, verstärkte noch ihren ~; der ~ liegt in …; sie ließ alle ihre ~e spielen; einem ~ verfallen ● chemischer, optischer ~; eine Frau von eigenartigem, verführerischem ~; ein schwacher, starker, unwiderstehlicher ~; weibliche ~e ● die Sache verliert immer mehr an ~; es hat keinen ~ für mich [→ reizen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

un|mög|lich  〈a. [–′––]〉 I 〈Adj.〉 1 nicht möglich, nicht durchführbar, nicht denkbar 2 〈umg.〉 völlig aus dem Rahmen fallend, nahezu komisch, anstoßerregend ... mehr

Snap|chat®  〈[snæptæt] m. 6; Fot.〉 kostenlose App für Smartphones und Tablets für das Versenden von Fotos und Videos, mit der Möglichkeit, diese im Netzwerk zu verbreiten [<engl. snap ... mehr

Wa|pi|ti  〈m. 6; Zool.〉 in Nordamerika heimischer Hirsch mit einem mächtigen Geweih: Cervus canadensis [zu Algonkin wapitiu, wapiti ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige