Wahrig Wissenschaftslexikon Resonanz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Resonanz

Re|so|nanz  〈f. 20〉 1 〈Phys.〉 Mitschwingen, Mittönen eines Körpers durch auf ihn einwirkende Schwingungen gleicher Wellenlänge (kann beim ungebremsten Anwachsen zur Resonanzkatastrophe führen) 2 〈Chem.〉 das Hin– u. Herschwingen von Elektronen innerhalb von ungesättigten Molekülen; Sy Mesomerie 3 〈fig.〉 Widerhall, Anklang ● (mit einem Bericht, Vorschlag usw.) keine ~ finden 〈fig.〉 [<lat. resonantia ”Widerhall“; zu resonare ”einen Widerhall geben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hain|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Wasserblattgewächse, Zierpflanze aus Kalifornien: Nemophila

Os|ter|lu|zei  〈f. 18; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Osterluzeigewächse (Aristolochiaceae), lianenartige Kletterpflanze: Aristolochia

Sper|ber  〈m. 3; Zool.〉 dem Habicht ähnelnder, aber kleinerer Raubvogel mit graubraunem Gefieder: Accipiter nisus [<mhd. sperwære ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige