Wahrig Wissenschaftslexikon Rest - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Rest

Rest  〈m. 1〉 1 〈in der Kaufmannsspr., bes. bei Schnittwaren Pl. a.: –er, schweiz. –en〉 Übrigbleibendes, Übriggebliebenes, Überbleibsel, Rückstand 2 〈Math.〉 die Zahl, die übrig bleibt, wenn eine Rechenaufgabe nicht aufgeht (9 : 2 = 4 ~ 1) ● für den ~ meines Lebens; der ~ ist Schweigen 〈sprichwörtl. nach Shakespeare, Hamlet, 5,2〉 darüber spricht man besser nicht; der ~ des Tages, unseres Urlaubs; gegen den ~ der Welt kämpfen 〈fig.; umg.〉 alle gegen sich haben ● die ~e vom Mittagessen müssen noch gegessen werden; jmdm. den ~ geben 〈fig.〉 den Gnadenstoß geben; ihn ruinieren; ans Ende seiner Nervenkraft bringen; sich den ~ holen 〈fig.; umg.〉 einen leichten Krankheitszustand so verschlimmern, dass die Krankheit voll zum Ausbruch kommt; er war schon erkältet und mit dem Bad im Freien hat er sich noch den ~ geholt ● die irdischen, sterblichen ~e zur letzten Ruhe betten den Toten beerdigen; ein kleiner, schäbiger, trauriger, unansehnlicher ~; der letzte ~ vom Schützenfest 〈umg.; scherzh.〉; verbilligte ~e (Stoffe beim Ausverkauf) [<ital. resto ”Rückstand“ <mlat. restum; zu lat. restare ”zurückstehen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Koh|le|ver|ed|lung  〈f. 20; unz.〉 Verfahren, das den Wert der Kohle nach der bergmänn. Gewinnung steigert, z. B. Brikettierung, Schwelung, Hydrierung, Verkokung usw.

El|fen|bein|dis|tel  〈f. 21; Bot.〉 Doldengewächs mit streifigen Blättern: Eryngium giganteum

♦ Na|tron|lau|ge  〈f. 19; Chem.〉 Lauge, die bei der Reaktion des Wassers mit Natrium entsteht

♦ Die Buchstabenfolge na|tr… kann in Fremdwörtern auch nat|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige