Wahrig Wissenschaftslexikon Reyon - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Reyon

Rey|on  auch:  Re|yon  〈[rj] m. 6 od. n. 15; unz.〉 glänzende Chemiefaser aus regenerierter Zellulose od. Zelluloseester; oV Rayon2  [zu frz. rayonne ”Kunstseide“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Erstes Flugzeug mit Ionenwind-Antrieb

Prototyp fliegt mit elektrischem Schub - ohne Propeller oder Turbine weiter

Zwilling der Sonne entdeckt

184 Lichtjahre entfernter Stern wurde im gleichen Sternenhaufen wie die Sonne geboren weiter

Osterinsel: Wasserheiligtum entdeckt

Becken und Kanäle an einem Wasserfall könnten rituellen Zwecken gedient haben weiter

Phobos: Rätsel der Gräben gelöst?

Streifen des Marsmonds könnten von rollenden Einschlagstrümmern stammen weiter

Wissenschaftslexikon

He|xa|chlor|cy|clo|he|xan  auch:  He|xa|chlor|cyc|lo|he|xan  〈[–klo:r–] n.; –s; unz.; Chem.; Abk.: HCH〉 ein Gemisch verschiedener Isomere, von denen die Gamma–Isomere (= Lindan) eine insektentötende Wirkung haben ... mehr

Er|fin|der  〈m. 3〉 Schöpfer von etwas Neuem (bes. in der Technik) ● Gutenberg, der ~ der Buchdruckerkunst

Nach|ver|mächt|nis  〈n. 11; Rechtsw.〉 Zuwendung eines vermachten Gegenstandes an einen Dritten

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige