Wahrig Wissenschaftslexikon Rhapsodie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Rhapsodie

Rhap|so|die  〈f. 19〉 1 〈Lit.〉 1.1 〈urspr.〉 von den Rhapsoden vorgetragenes, erzählendes Gedicht od. Teil einer Dichtung  1.2 〈heute〉 Gedicht in freier Form  2 〈Mus.〉 2.1 balladenhaft erzählendes Gesangstück  2.2 Instrumentalstück über Volksweisen, meist balladenhaft

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Gold schmilzt bei Raumtemperatur

Forscher beobachten völlig neues Phänomen beim Edelmetall weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Kooperativer durch Ecstasy?

Drogen-Wirkstoff fördert Kooperationsbereitschaft weiter

Wissenschaftslexikon

Kris|tall|che|mie  〈[–çe–] f. 19; unz.〉 Erforschung der gesetzmäßigen Beziehungen zw. der chemischen Zusammensetzung u. den kristallographischen Eigenschaften der Stoffe

Erd|stern  〈m. 1; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Bauchpilze mit kugeligem od. meist birnenförmigem, oft zunächst unterirdischem Fruchtkörper, dessen Außenhaut bei der Reife sternförmig aufreißt: Geaster

Be|zie|hungs|wahn  〈m. 1; unz.; Psych.〉 nervöse Erkrankung, bei der der Erkrankte zw. alltäglichen Vorkommnissen ständig für ihn ausschließlich negative Beziehungen herstellt, Beeinträchtigungswahn

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige