Wahrig Wissenschaftslexikon Ribonukleinsäure - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ribonukleinsäure

Ri|bo|nu|kle|in|säu|re  auch:  Ri|bo|nuk|le|in|säu|re  〈f. 19; unz.; Abk.: RNS, engl.: RNA; Biochem.〉 eine Nukleinsäure, die als Zuckerkomponente die Ribose enthält, sie besitzt u. a. wichtige Funktionen bei der Übertragung der genetischen Informationen des Zellkerns zu den Orten der Proteinbiosynthese u. bei der Proteinbiosynthese selbst; oV Ribonucleinsäure [<Ribose + Nucleinsäure]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Dossiers

Bücher

Wissenschaftslexikon

Phar|ma|un|ter|neh|men  〈n. 14〉 Unternehmen der pharmazeutischen Industrie

flat  〈[flæt] Mus.〉 um einen halben Ton erniedrigt, z. B. D ~ = Des; Ggs sharp ... mehr

Kry|o|sko|pie  auch:  Kry|os|ko|pie  〈f. 19; Phys.〉 Ermittlung der Molekülmasse des gelösten Stoffes aus der Gefrierpunktserniedrigung beim Lösen dieses Stoffes in einer Flüssigkeit ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige