Wahrig Wissenschaftslexikon Riemen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Riemen

Rie|men  〈m. 4; Mar.〉 Ruder ● sich (tüchtig) in die ~ legen kräftig rudern;〈fig.; umg.〉 sich anstrengen, für etwas einsetzen [<ahd. riemo <lat. remus ”Ruder“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Hy|dra|zin  〈n. 11; Chem.〉 1 chem. Verbindung aus Wasserstoff u. Stickstoff 2 giftige, wasserlösliche, rauchende Flüssigkeit mit schwachem Ammoniakgeruch, die vielfältig verwendet wird, u. a. auch als Rostschutzmittel ... mehr

Dra|chen|kopf  〈m. 1u; Zool.〉 Meeresfisch aus der Ordnung der Barschartigen mit großem Kopf: Scorpaenidae

Ge|we|be|züch|tung  〈f. 20; Med.〉 Züchtung lebenden Gewebes in Gewebekulturen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige