Wahrig Wissenschaftslexikon Riemen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Riemen

Rie|men  〈m. 4; Mar.〉 Ruder ● sich (tüchtig) in die ~ legen kräftig rudern;〈fig.; umg.〉 sich anstrengen, für etwas einsetzen [<ahd. riemo <lat. remus ”Ruder“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kä|fig|ver|bin|dung  〈f. 20; Chem.〉 chem. Verbindung, die in ihrer Struktur mehr od. weniger an einen Käfig erinnert

Gilb|wei|de|rich  〈m. 1; unz.; Bot.〉 an feuchten u. kühlen Plätzen wachsender Angehöriger einer gelb blühenden Gattung der Primelgewächse: Lysimachia

Mu|sik|zeit|schrift  〈f. 20〉 Zeitschrift für den Bereich Musik

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige