Wahrig Wissenschaftslexikon Ring - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ring

Ring  〈m. 1〉 1 kreisförmiger Gegenstand, Reif, bes. als Schmuck (Finger~), aus Eisen od. Leichtmetall zum Befestigen von Tauen, Schnüren usw., als Türklopfer, als Fußring bei Vögeln, als Nasenring bei Stieren, aus Gummi als Wurfspielgerät, aus Kork als Rettungsring, aus Meteoriten um Planeten (Saturn~) 2 Kettenglied 3 〈Sp.〉 abgegrenzter Platz für Wettkämpfe (besonders beim Boxen) 4 kreisförmige Straße um den Stadtkern 5 Kreis (beim Kreisspiel od. als Absperrung) 6 〈Astron.〉 Lichthof, Lichtsaum (z. B. um den Mond) 7 〈Chem.〉 = zyklische Verbindung 8 kreisförmige Zeichnung im Holz (Jahres~) 9 Vereinigung von Personen, die gemeinsame Ziele verfolgen (Drogen~) 10 〈Pl.〉 ~e an Seilen schwebendes Doppelturngerät ● damit schließt sich der ~ der Beweise, Ermittlungen 〈fig.〉 ● den ~ vom Finger abstreifen, ziehen; zur Verlobung einen ~ anstecken (an den Finger); einen ~ bilden; beim Rauchen ~e blasen; einen ~ (am Finger) tragen; er verließ den ~ als Besiegter, als Sieger 〈Boxsp.〉; die ~e wechseln (bei der Trauung) ● ~ frei! (zur ersten Runde) 〈Boxsp.〉; ein goldener, kostbarer ~ ● an den ~en turnen; wir wohnen am ~; die Boxer traten in den ~; ~e um die Augen, unter den Augen haben 〈fig.〉 Schatten um die Augen; einen ~ um jmdn. schließen; sich zu einem ~ zusammenschließen [<ahd. (h)ring, engl. ring <germ.*hringa– ”Kreis“ <vorgerm. *krengho–; zu idg. *(s)ker– ”drehen, krümmen“; → ringen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Schuh|schna|bel  〈m. 5; Zool.〉 blaugrauer Schreitvogel Ostafrikas mit großem, schuhähnl. Schnabel: Balaeniceps rex

wan|deln  〈V.〉 I 〈V. t.; hat〉 jmdn. od. etwas ~ anders machen, ändern ● diese Erfahrung hat sie gewandelt II 〈V. refl.; hat〉 sich ~ anders werden, sich verändern ... mehr

♦ Na|tri|um|hy|dro|xid  auch:  Na|tri|um|hyd|ro|xid  〈n. 11; Chem.〉 weißer, hygroskop. Stoff, reagiert mit Wasser unter Wärmeentwicklung zu Natronlauge; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige