Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ritter

Rit|ter  〈m. 3〉 1 〈im antiken Rom〉 berittener, vermögender Krieger 2 〈im MA〉 adliger Krieger, Edelmann 3 〈in Bayern u. Österreich bis 1918〉 niedere Adelsstufe, meist zusammen mit einem Orden verliehen 4 〈heute〉 Inhaber eines hohen Ordens, z. B. des Pour le mérite 5 〈fig.〉 Kavalier 6 〈Sp.〉 zweiter Sieger bei einem Preisschießen 7 〈Zool.〉 = Edelfalter ● arme/ Armein Milch eingeweichte, in Ei u. Zucker gewendete, in Fett gebackene Weißbrotscheiben ● ein ~ ohne Furcht und Tadel 〈fig.; oft scherzh.〉 ein tapferer, unerschrockener Mann; sich zu jmds. ~ aufwerfen 〈fig.〉 Beschützer; jmdn. zum ~ schlagen ihn durch einen Schlag mit dem Schwert auf die Schulter feierlich in den Ritterstand aufnehmen [<mndrl. riddere, bis 12. Jh. ”Reiter“, dann nur Standesbez.; → reiten]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Lep|to|spi|re  auch:  Lep|tos|pi|re  〈f. 19; Med.〉 Schraubenbakterium ... mehr

Be|schleu|ni|gung  〈f. 20〉 1 das Beschleunigen 2 das Schnellerwerden ... mehr

Zu|cker|rohr  〈n. 11; unz.; Bot.〉 1 Mitglied einer Gattung der Süßgräser: Saccharum 2 〈i. e. S.〉 zur Zuckergewinnung angebaute Art: S. officinarum ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige