Wahrig Wissenschaftslexikon röhren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

röhren

röh|ren  〈V. i.; hat; Zool.〉 schreien (vom Hirsch in der Brunftzeit) [<ahd. reren ”brüllen, blöken“, engl. roar; zur idg. Schallwurzel *re(i)–, *rei–, *ere– ”schreien, brüllen“;
Verwandt mit: röcheln]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ober|kör|per  〈m. 3; Anat.〉 menschl. Rumpf vom Nabel bis zum Hals; Ggs Unterkörper ... mehr

Ver|suchs|ka|nin|chen  〈n. 14〉 1 Kaninchen, mit dem wissenschaftliche (biologische, medizinische usw.) Versuche gemacht werden 2 〈fig.〉 jmd., den man für eine Erprobung missbraucht; ... mehr

Rek|tum  〈n.; –s, Rek|ta; Anat.〉 1 Enddarm, hinterer Abschnitt des Darmkanals 2 〈beim Menschen〉 = Mastdarm ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige