Wahrig Wissenschaftslexikon Roseole - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Roseole

Ro|se|o|le  〈f.; –, –o|len; Med.〉 hellroter, kleinfleckiger Hautausschlag, z. B. bei Typhus; oV Roseola [zu lat. rosa ”Rose“]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2019

Landwirtschaft 4.0
Wie Technik, Tierschutz und Bio-Standards eine Branche verändern

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

Mot|ten|schild|laus  〈f. 7u; Zool.〉 Angehörige einer Gruppe der Pflanzensauger, zarte Schnabelkerfe, deren Körper mit mehlartigem Wachsstaub bepudert ist: Aleurodina

Hy|per|ba|ton  〈n.; –s, –ba|ta; Rhet.〉 rhetor. Figur, bei der eine Wortgruppe (aufgrund der Metrik) syntaktisch umgestellt wird, z. B. ”Bei euch, ihr Herrn, kann man das Wesen gewöhnlich aus dem Namen lesen“ (Goethe, Faust I); Sy Hyperbasis ... mehr

Ara|lie  〈[–lj] f. 19; Bot.〉 stachliger Strauch od. kleiner Baum aus Nordamerika u. Ostasien, mit dem Efeu verwandt [vermutl. aus einer Eingeborenensprache Kanadas]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige