Wahrig Wissenschaftslexikon sättigen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

sättigen

sät|ti|gen  〈V. t. u. V. i.; hat〉 1 jmdn. ~ 1.1 jmdn. sattmachen, jmds. Hunger stillen  1.2 〈fig.〉 jmds. Begierde stillen, befriedigen  2 〈Chem.〉 eine Lösung ~ einer L. so viel von einer Substanz beifügen, wie sie maximal aufnehmen kann ● Basen od. Säuren ~ 〈Chem.〉 unwirksam machen; jmds. Ehrgeiz, Neugier, Wissensdrang ~ ● sich an, mit, von einer Speise ~ ● der Markt ist mit Waren gesättigt 〈fig.〉; das Essen ist sehr ~d es macht schnell satt; gesättigter Dampf Dampf, der keine weitere Zunahme der Dampfdichte zulässt, ohne zu kondensieren; gesättigte Lösung L., die so viel von einem Stoff gelöst enthält, wie bei der betreffenden Temperatur überhaupt von dem Lösungsmittel gelöst werden kann; gesättigte Verbindung organ. V., die keine Doppel– od. Dreifachbindungen zwischen Kohlenstoffatomen enthält [<spätmhd. set(t)igen, für mhd. set(t)en; → satt]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

abdamp|fen  〈V. i.; ist〉 1 〈umg.〉 abfahren (Personen, Zug) 2 〈Chem.〉 = eindampfen ... mehr

Bür|ger|por|tal  〈n. 11; IT〉 Plattform im Internet, über die durch eindeutige Identifikation der Teilnehmer sowie Verschlüsselungsmaßnahmen eine sichere Kommunikation u. Geschäftsabwicklung gewährleistet sein soll

Ag|rar|bio|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Wissenschaft, die die biologischen Aspekte der Landwirtschaft, des Gartenbaus u. der Forstwirtschaft untersucht; oV 〈DDR〉 Agrobiologie ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige