Wahrig Wissenschaftslexikon Salamander - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Salamander

Sa|la|man|der  〈m. 3; Zool.〉 1 〈i. w. S.〉 Angehöriger einer Unterordnung der Schwanzlurche: Salamandroidae 2 〈i. e. S.〉 Angehöriger einer Familie der Molche, die als Larven durch Kiemen atmen: Salamandridae ● den ~ reiben 〈Studentenspr.; veraltet〉 zu Ehren einer Persönlichkeit die gefüllten Trinkgläser auf dem Tisch reiben (der Salamander ist bei Paracelsus der Elementargeist des Feuers, der Name wurde zum gemurmelten Zauberwort eines student. Trinkritus, bei dem Schnaps brennend an den Mund geführt wurde, vielleicht im Zusammenhang mit Theokrits ”Pharmakeutrien“ V. 58: ”Morgen zerreib‘ ich den Moloch und bringe dir schlimmes Getränk dar“) [<mhd. salamander <lat. salamandra <grch. salamandra]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Iod  〈n.; –, unz.; Chem.; fachsprachl.〉 = Jod

Ab|sud  〈a. [–′–] m. 1; Pharm.〉 = Abkochung (II) [eigtl. ”Abgesottenes“; → sieden ... mehr

Stirn|spie|gel  〈m. 5; Med.〉 an der Stirn getragener Hohlspiegel mit Loch in der Mitte, durch das die Beobachtung mit dem Auge möglich ist, während der Spiegel reflektiertes Licht in das untersuchte Gebiet (z. B. Rachen, Gehörgang) wirft

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige