Wahrig Wissenschaftslexikon Salweide - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Salweide

Sal|wei|de  〈f. 19; Bot.〉 Art der Weiden mit großen, dicken Kätzchen: Salix caprea [<ahd. salewida, 1. Teil zu ahd. sal(a)ha ”Salweide“, engl. sallow ”Salweide“ <germ. *salwa– ”dunkelfarbig“ (ahd. salo ”dunkelfarbig“, engl. sallow ”blass“); 2. Teil → Weide]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bio|che|mi|ka|lie  〈[–çemikalj] f. 19〉 Substanz, die im Stoffwechsel der Organismen eine Rolle spielt, z. B. Enzym, Kohlenhydrat

Stü|cke|schrei|ber  〈m. 3; Lit.; oft abwertend〉 Schriftsteller, der viele Theaterstücke, Hörspiele u. a. (ohne besonderen Wert od. Gehalt) verfasst

Di|la|ta|ti|ons|fuge  〈f. 19; Arch.〉 Dehnungsfuge in langgestreckten Bauwerken zum Ausgleich von Spannungen im Bauwerk durch unterschiedliche Bodensetzung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige