Wahrig Wissenschaftslexikon Salz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Salz

Salz  〈n. 11〉 1 〈i. w. S.〉 chem. Verbindung aus einem Säurerest u. einem Metall od. auch Ion 2 〈i. e. S.〉 Kochsalz ● ~ und Brot zum Einzug schenken; ~ und Brot macht Wangen rot 〈Sprichw.〉 einfache Nahrung erhält die Gesundheit; das ~ der Erde (Matth. 5,13) die Menschen; mit Pfeffer und ~ würzen; Stoff im Pfeffer–und–~–Muster dunkel u. hell gesprenkelter Stoff; eine Prise ~; Fleisch, Fisch in ~ legen einsalzen u. dadurch konservieren; das ~ in der Suppe 〈fig.〉 der Reiz, das Besondere (einer Sache); jmdm. nicht das ~ in der Suppe gönnen 〈fig.〉 jmdm. nicht das Geringste gönnen, äußerst missgünstig sein; jmdm. ~ in die Wunde streuen 〈fig.〉 jmdm., der bereits leidet, (durch best. Äußerungen) noch mehr Leid zufügen [<ahd. salz, engl. salt, got. salt; zu idg. *sal– ”Salz, schmutzig grau“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

kunst|fer|tig  〈Adj.〉 geschickt

Szil|la  〈f.; –, Szil|len; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Liliengewächse (Liliaceae) mit kleinen, blau, seltener weiß od. violett blühenden Pflänzchen: Scilla; Sy Blaustern ... mehr

schul|meis|tern  〈V. t.; hat; fig.〉 pedantisch belehren, bekritteln

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige