Wahrig Wissenschaftslexikon Samen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Samen

Sa|men  〈m. 4〉 1 von der Pflanze abfallender, von einer Schutzhülle umgebener, mit Nahrungsstoffen versehener Keim; Sy Samenkorn 2 von den Geschlechtsdrüsen bei Mensch u. Tier gebildete, die Samenzellen enthaltende Flüssigkeit; Sy SamenflüssigkeitSy Sperma 3 die für die Aussaat ausgewählten Samenkörner, Saat 4 〈a. fig.〉 Keim 5 〈fig.; bes. poet.〉 5.1 Ursprung  5.2 Grundlage  6 〈bibl.〉 die Nachkommen ● der ~ des Hasses, Neides, der Zwietracht 〈poet.; fig.〉; der ~ geht auf, treibt 〈Bot.〉; ~ streuen, züchten; den ~ für eine zukünftige Entwicklung legen 〈fig.〉; in ~ schießen Samen bilden, wobei die Blüte verwelkt [<ahd. samo; zu idg. *sei– ”entsenden, werfen, fallen lassen“; → säen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Kelten: Köpfe als Trophäen

Keltische Volksgruppen balsamierten die Köpfe ihrer getöteten Feinde ein weiter

Antarktis: Rätsel um "verschwundene" Eisseen

Radarmessungen finden keine Spur mehr von vermeintlichen subglazialen Seen weiter

Sonnensturm: "Streifschuss" im Jahr 1972

Extremer Sonnensturm im August 1972 war stärker als bisher gedacht weiter

Skurril: Formel für die perfekte Pizza

Forscher ermitteln physikalische Hintergründe des Pizzabackens weiter

Wissenschaftslexikon

An|zie|hungs|kraft  〈f. 7u〉 1 〈Phys.〉 1.1 Kraft, durch die ein Gegenstand angezogen wird, z. B. durch die Kraft eines Magneten  1.2 Schwerkraft (der Erde) ... mehr

Ver|kehrs|po|li|zist  〈m. 16〉 Polizist der Verkehrspolizei

His|to|ge|nie  〈f. 19; unz.; Physiol.〉 = Histogenese

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige