Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Samen

Sa|men  〈m. 4〉 1 von der Pflanze abfallender, von einer Schutzhülle umgebener, mit Nahrungsstoffen versehener Keim; Sy Samenkorn 2 von den Geschlechtsdrüsen bei Mensch u. Tier gebildete, die Samenzellen enthaltende Flüssigkeit; Sy SamenflüssigkeitSy Sperma 3 die für die Aussaat ausgewählten Samenkörner, Saat 4 〈a. fig.〉 Keim 5 〈fig.; bes. poet.〉 5.1 Ursprung  5.2 Grundlage  6 〈bibl.〉 die Nachkommen ● der ~ des Hasses, Neides, der Zwietracht 〈poet.; fig.〉; der ~ geht auf, treibt 〈Bot.〉; ~ streuen, züchten; den ~ für eine zukünftige Entwicklung legen 〈fig.〉; in ~ schießen Samen bilden, wobei die Blüte verwelkt [<ahd. samo; zu idg. *sei– ”entsenden, werfen, fallen lassen“; → säen]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Wehr|gang  〈m. 1u; MA〉 überdachter Gang an der Innen– od. Außenseite einer Burg– od. Stadtmauer zur Verteidigung

Ko|en|zym  〈n. 11; Biochem.〉 wirksame Gruppe eines Enzyms, die als prosthetische Gruppe fest mit dem Eiweißanteil verbunden ist, kann bei verschiedenen enzymatischen Katalysen mitwirken; oV Coenzym; ... mehr

He|vea  〈[–vea:] f.; –, –ve|ae [–ve:]; Bot.〉 trop. Baum, aus dem Kautschuk gewonnen wird [<frz. hévéa ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige