Wahrig Wissenschaftslexikon Samen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Samen

Sa|men  〈m. 4〉 1 von der Pflanze abfallender, von einer Schutzhülle umgebener, mit Nahrungsstoffen versehener Keim; Sy Samenkorn 2 von den Geschlechtsdrüsen bei Mensch u. Tier gebildete, die Samenzellen enthaltende Flüssigkeit; Sy SamenflüssigkeitSy Sperma 3 die für die Aussaat ausgewählten Samenkörner, Saat 4 〈a. fig.〉 Keim 5 〈fig.; bes. poet.〉 5.1 Ursprung  5.2 Grundlage  6 〈bibl.〉 die Nachkommen ● der ~ des Hasses, Neides, der Zwietracht 〈poet.; fig.〉; der ~ geht auf, treibt 〈Bot.〉; ~ streuen, züchten; den ~ für eine zukünftige Entwicklung legen 〈fig.〉; in ~ schießen Samen bilden, wobei die Blüte verwelkt [<ahd. samo; zu idg. *sei– ”entsenden, werfen, fallen lassen“; → säen]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Ve|lum  〈[ve–] n.; –s, Ve|la [ve–]〉 1 〈kath. Kirche〉 1.1 rechteckiges Schultertuch des Priesters beim Tragen des Allerheiligsten  1.2 Tuch zum Verhüllen der Abendmahlsgeräte od. des Allerheiligsten ... mehr

♦ Elek|tri|zi|täts|leh|re  〈f. 19; unz.〉 Lehre von den elektrischen Erscheinungen

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.

Zu|satz  〈m. 1u〉 1 etwas, das zusätzlich angefügt, hinzugefügt wird 2 hinzugefügte Bemerkung, Ergänzung, Erweiterung, Einschuss, Nachtrag ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige