Wahrig Wissenschaftslexikon Samenanlage - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Samenanlage

Sa|men|an|la|ge  〈f. 19; Bot.〉 Organ der Samenpflanzen, das mit einem Stielchen (Funikulus) an bestimmten Stellen (Plazenta) der Fruchtblätter befestigt ist

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Schwe|re  〈f. 19; unz.〉 1 das Schwersein 2 Gewicht ... mehr

Ra|ben|vo|gel  〈m. 5u; Zool.〉 Angehöriger einer Familie meist großer, kräftiger Singvögel mit z. T. ausgezeichnetem Lernvermögen, Allesfresser, die in Scharen manchmal schädlich werden (Dohle, Krähe, Elster, Häher, Kolkrabe): Corvidae

an|ti|oxi|da|tiv  〈Adj.; Chem.〉 nicht oxidativ, gegen Oxidation wirkend

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige