Wahrig Wissenschaftslexikon Schabe - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schabe

Scha|be  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Ordnung der Insekten, mittelgroßes bis großes, abgeplattetes Tier mit kräftigen Beinen u. langen Fühlern, Bewohner von Ritzen u. Spalträumen, Wärme u. dämmerungsliebend: Blattodea ● Deutsche ~ bis 13 mm lange, weltweit verbreitete Schabe mit zwei dunklen Längsstreifen auf dem gelbl. Halsschild; Sy Schwabe (3) [vermutlich erst im 18. Jh. zu Schabe ”Motte“; volkstüml. Bez. nach den Ländern, die irrtümlich als ursprüngliche Heimat dieser Art angesehen wurden]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Po|ly|sa|cha|rid  〈[–xa–] n. 11〉 Kohlenhydrat, das sich aus mehr als zehn einfachen Zuckermolekülen unter Bildung hochmolekularer Stoffe zusammensetzt, z. B. Stärke, Zellulose; oV 〈fachsprachl.〉 Polysaccharid ... mehr

Ma|le|in|säu|re  〈f. 19; unz.; Chem.〉 zweibasische ungesättigte Dicarbonsäure, Isomere der Fumarsäure, ihre Ester höherer Alkohole dienen als Weichmacher

♦ An|thro|po|lo|gin  〈f. 22〉 weibl. Anthropologe

♦ Die Buchstabenfolge an|thr… kann in Fremdwörtern auch anth|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige