Wahrig Wissenschaftslexikon schänden - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

schänden

schän|den  〈V. t.; hat〉 1 jmdn. ~ 1.1 jmdn. in Schande bringen, jmdm. Schande antun  1.2 ihn mit einem Schandmal versehen (bes. im MA)  2 etwas ~ 2.1 verstümmeln, verunstalten  2.2 beflecken, entweihen (Heiliges, Heiligtum)  ● Armut schändet nicht 〈Sprichw.〉; jmds. Ehre, guten Namen ~; eine Frau ~ 〈veraltet〉 sexuell missbrauchen, vergewaltigen; eine hässliche Narbe schändet ihr Gesicht; ein Grab, eine Kirche, eine Statue ~; ein geschändeter Name [<ahd. scenten <scanta ”Schande“; → Schande]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Verrät die Mundflora späteres Übergewicht?

Orale Mikrobengemeinschaft bei Kleinkindern könnte Risiko für Fettleibigkeit anzeigen weiter

Eine Alterskarte für Europa

Karte zeigt Bevölkerungsstruktur auf unserem Kontinent weiter

Wissenschaftslexikon

Fench  〈m. 1; Bot.〉 kleine, deutsche Kolbenhirse; Sy Fennich ... mehr

Man|trai|ling  〈[mæntrlın] n. 15〉 Spurensuche nach Personen mithilfe eines speziell dafür ausgebildeten Hundes, einem Mantrailer [<engl. man ... mehr

Bron|chi|al|asth|ma  〈[–çi–] n. 15; unz.; Med.〉 krampfhafte Anfälle von Atemnot, bes. Erschwerung der Ausatmung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige