Wahrig Wissenschaftslexikon schänden - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

schänden

schän|den  〈V. t.; hat〉 1 jmdn. ~ 1.1 jmdn. in Schande bringen, jmdm. Schande antun  1.2 ihn mit einem Schandmal versehen (bes. im MA)  2 etwas ~ 2.1 verstümmeln, verunstalten  2.2 beflecken, entweihen (Heiliges, Heiligtum)  ● Armut schändet nicht 〈Sprichw.〉; jmds. Ehre, guten Namen ~; eine Frau ~ 〈veraltet〉 sexuell missbrauchen, vergewaltigen; eine hässliche Narbe schändet ihr Gesicht; ein Grab, eine Kirche, eine Statue ~; ein geschändeter Name [<ahd. scenten <scanta ”Schande“; → Schande]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Li|te|ra|tur|so|zio|lo|gie  〈f.; –; unz.〉 Teilgebiet der Soziologie, das sich mit der Wechselwirkung von Literatur u. Gesellschaft befasst

Up|grade  〈[pgrd] n. 15〉 1 〈IT〉 verbesserte, leistungsfähigere Version eines Produkts (bes. eines Computerprogramms) 2 〈allg.〉 Verbesserung, Hochstufung ... mehr

at  〈[æt] Zeichen: @; IT〉 Trennungszeichen zwischen Anwendername u. Zielort bei E–Mail–Adressen; Sy 〈umg.〉 Klammeraffe ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige