Wahrig Wissenschaftslexikon Schatz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schatz

Schatz  〈m. 1u〉 1 〈allg.〉 etwas Teures, Kostbares, sorgfältig Gehütetes, kostbarer Besitz 2 Sammlung von seltenen, kostbaren Dingen 3 〈fig.〉 etwas, das für jmdn. einen besonderen Wert hat 4 Geldvorrat eines Staates für Notfälle (Staats~) 5 〈Rechtsw.〉 eine Sache, die so lange verborgen war, dass der Eigentümer nicht mehr festzustellen ist 6 〈fig.〉 Fülle, große Menge 7 Liebste, Liebster (als Kosewort) ● mein (lieber) ~! ● die Schätze eines Landes (Bodenschätze usw.); der ~ der Nibelungen ● Schätze anhäufen, ansammeln, besitzen, erwerben; einen ~ ausgraben, entdecken, finden, heben; sein: die Literatur ist sein ganzer ~ 〈fig.〉; du bist mein ~! ● ein kostbarer, reicher, sagenhafter, verborgener, vergrabener ~ ● das Museum besitzt einen reichen ~ an impressionistischen Gemälden; für alle Schätze der Welt gebe ich das nicht her; nach Schätzen graben; einen ~ von, an Erfahrungen, Erinnerungen, Kenntnissen, Wissen 〈fig.〉 [<mhd. schat, schatz ”Geld, Reichtum, Hort; Tribut, Steuer“, im 15. Jh. auch ”Liebster, Liebstes“ <ahd. skaz ”Geld, Geldstück, Vermögen, Vieh“, got. skatts ”Geld, Geldstück“, vermutl. zu germ. *skatta– urspr. ”Vieh“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Formel für die perfekte Pizza

Forscher ermitteln physikalische Hintergründe des Pizzabackens weiter

Klimawandel: Wie viel CO2 bleibt uns noch?

CO2-Uhr zeigt verbleibendes Emissions-Budget der Menschheit an weiter

Pestizid-Cocktail in Europas Böden

Rückstände zahlreicher Pflanzenschutzmittel belasten unsere Äcker weiter

Skurril: Strom aus dem Champignon

Mit Hightech und Bakterien aufgerüsteter Pilz erzeugt Elektrizität weiter

Wissenschaftslexikon

Was|ser|stoff|brü|cken|bin|dung  〈f. 20; Chem.〉 eine schwache Form der chem. Bindung, die sich zwischen einem an elektronegative Elemente kovalent gebundenen Wasserstoffatom u. einem anderen elektronegativen Atom ausbildet, eine zwischenmolekulare Kraft, die für viele Assoziationen verantwortlich ist

Dra|ma|turg  〈m. 16; Theat.〉 Mitarbeiter der Theaterleitung, der Stücke für die Bühne aussucht u. bearbeitet u. bei der Gestaltung auf der Bühne beratend mitwirkt [<Drama ... mehr

Flug|schrift  〈f. 20〉 Broschüre, oft politischen Streit– od. Parteischrift, zur öffentlichen Meinungsbildung mit möglichst großer Verbreitung; Sy Flugblatt ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige