Wahrig Wissenschaftslexikon Schatz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schatz

Schatz  〈m. 1u〉 1 〈allg.〉 etwas Teures, Kostbares, sorgfältig Gehütetes, kostbarer Besitz 2 Sammlung von seltenen, kostbaren Dingen 3 〈fig.〉 etwas, das für jmdn. einen besonderen Wert hat 4 Geldvorrat eines Staates für Notfälle (Staats~) 5 〈Rechtsw.〉 eine Sache, die so lange verborgen war, dass der Eigentümer nicht mehr festzustellen ist 6 〈fig.〉 Fülle, große Menge 7 Liebste, Liebster (als Kosewort) ● mein (lieber) ~! ● die Schätze eines Landes (Bodenschätze usw.); der ~ der Nibelungen ● Schätze anhäufen, ansammeln, besitzen, erwerben; einen ~ ausgraben, entdecken, finden, heben; sein: die Literatur ist sein ganzer ~ 〈fig.〉; du bist mein ~! ● ein kostbarer, reicher, sagenhafter, verborgener, vergrabener ~ ● das Museum besitzt einen reichen ~ an impressionistischen Gemälden; für alle Schätze der Welt gebe ich das nicht her; nach Schätzen graben; einen ~ von, an Erfahrungen, Erinnerungen, Kenntnissen, Wissen 〈fig.〉 [<mhd. schat, schatz ”Geld, Reichtum, Hort; Tribut, Steuer“, im 15. Jh. auch ”Liebster, Liebstes“ <ahd. skaz ”Geld, Geldstück, Vermögen, Vieh“, got. skatts ”Geld, Geldstück“, vermutl. zu germ. *skatta– urspr. ”Vieh“]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Aktueller Buchtipp

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Wissenschaftslexikon

hu|man|me|di|zi|nisch  〈Adj.〉 die Humanmedizin betreffend, zu ihr gehörig

Pri|mär|ener|gie|trä|ger  〈m. 3〉 natürlicher Stoff, der technisch leicht weiterverwertbare Energie enthält, wie Kohle, Erdgas, Erdöl

Phy|to|lith  〈m. 1 od. m. 16〉 aus pflanzl. Ablagerungen entstandenes Sedimentgestein [<grch. phyton ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige