Wahrig Wissenschaftslexikon Scherf - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Scherf

Scherf  〈m. 1; MA〉 halber Pfennig [<ahd. scerf, Bez. kleiner Münzen, vermutl. urspr. der germ. Name für den nummus serratus (Tacitus, Germania, 5), eine röm. Münze mit gezahntem Rand; zu scarbon, screvon ”Einschnitte machen“; zu idg. *(s)ker– ”schneiden“;
Verwandt mit: scheren1, Schirm]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Kraft|li|ni|en  〈Pl.; Phys.〉 = Feldlinien

hand|lungs|fä|hig  〈Adj.〉 Ggs handlungsunfähig 1 〈allg.〉 fähig zu handeln, tätig zu werden, etwas zu unternehmen ... mehr

In|jek|ti|on  〈f. 20〉 1 〈Med.〉 Einführung eines flüssigen Heilmittels in den Körper mithilfe einer Spritze mit Hohlnadel 2 〈Geol.〉 Einschub von Magma in Spalten u. Hohlräume der Erdkruste ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige