Wahrig Wissenschaftslexikon Scherf - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Scherf

Scherf  〈m. 1; MA〉 halber Pfennig [<ahd. scerf, Bez. kleiner Münzen, vermutl. urspr. der germ. Name für den nummus serratus (Tacitus, Germania, 5), eine röm. Münze mit gezahntem Rand; zu scarbon, screvon ”Einschnitte machen“; zu idg. *(s)ker– ”schneiden“;
Verwandt mit: scheren1, Schirm]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

weichklop|fen  auch:  weich klop|fen  〈V. t.; hat〉 I 〈Getrennt– u. Zusammenschreibung〉 ein Schnitzel ~ klopfen, dass es weich wird ... mehr

♦ Mi|kro|nu|kle|us  auch:  Mi|kro|nuk|le|us  〈m.; –, –klei [–kle:i]; Biol.〉 Geschlechtskern der Protozoen, der die geschlechtl. Fortpflanzung regelt ... mehr

Schwer|ver|wun|de|te(r)  auch:  schwer Ver|wun|de|te(r)  〈f. 30 (m. 29)〉 jmd. mit schwerer Verwundung ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige