Wahrig Wissenschaftslexikon Schierling - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schierling

Schier|ling  〈m. 1; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Doldengewächse, der wegen seines Gehaltes an Koniin giftig ist: Conium [<mhd. scherlinc, schirlinc <ahd. scerning, mnddt. scharn ”Mist“ (der Schierling wächst mit Vorliebe in der Nähe von Düngerhaufen u. in dichtem Gras)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ge|hän|ge  〈n. 13〉 1 Koppel, Leibgurt zum Befestigen der Waffe (Wehr~) 2 Behang, Girlande (Blumen~) ... mehr

Teich|molch  〈m. 1; Zool.〉 Schwanzlurch des gemäßigten Europas u. Asiens, oft in kleinen Teichen u. Tümpeln: Triturus vulgaris

Schul|leh|rer  〈m. 3〉 Lehrer an einer Schule

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige