Wahrig Wissenschaftslexikon Schierling - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schierling

Schier|ling  〈m. 1; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Doldengewächse, der wegen seines Gehaltes an Koniin giftig ist: Conium [<mhd. scherlinc, schirlinc <ahd. scerning, mnddt. scharn ”Mist“ (der Schierling wächst mit Vorliebe in der Nähe von Düngerhaufen u. in dichtem Gras)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Bio|mo|tor  〈m. 23〉 Apparat zur künstl. Beatmung der Lunge

♦ Ne|gro|spi|ri|tu|al  〈[ni:grspirıtjul] m. 6 od. n. 15; Mus.〉 religiöses Lied der in den Südstaaten der USA lebenden amerikanischen Schwarzafrikaner [engl.–amerikan.]

♦ Die Buchstabenfolge ne|gr… kann in Fremdwörtern auch neg|r… getrennt werden.

Na|tur|an|la|ge  〈f. 19〉 natürliche Anlage, Veranlagung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige