Wahrig Wissenschaftslexikon Schleier - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schleier

Schlei|er  〈m. 3〉 1 das Gesicht od. den Kopf verhüllendes, dichtes od. durchsichtiges Gewebe (Spitzen~) 2 〈allg.〉 dünnes, leichtes, durchsichtiges Gewebe (Braut~) 3 〈Zool.〉 schleierähnlicher Federschmuck (von Eulen) 4 〈Bot.〉 Blättchen um die Fruchthäutchen (von Farnen) 5 〈fig.〉 5.1 Dunst, Dunstschicht, Trübung  5.2 Hülle, etwas Verhüllendes  ● der ~ der Dämmerung, der Nacht 〈poet.〉; etwas mit dem ~ der Nächstenliebe verhüllen ● das Bild, Foto hat einen ~; den ~ eines Geheimnisses lüften 〈fig.〉 ein G. preisgeben; den ~ nehmen Nonne werden; den ~ zurückschlagen ● alles wie durch einen ~ sehen; Hut mit ~; einen ~ vor den Augen haben [<mhd. slei(g)er, slo(g)ier, sloiger; vermutl. zu germ. *slod ”etwas Schleppendes“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

schwer|be|la|den  auch:  schwer be|la|den  〈Adj.〉 mit großer Last, schweren Dingen versehen ... mehr

♦ Elek|tro|fi|sche|rei  〈f. 18; unz.〉 Fischfang mit starken elektr. Strömen

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.

Gy|ro|skop  auch:  Gy|ros|kop  〈n. 11; Phys.〉 Gerät zum Nachweis der Wirkung äußerer Kräfte auf einen rotierenden Körper (Kreisel), wird z. B. zum Nachweis der Achsendrehung der Erde od. als Kreiselkompass verwendet ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige