Wahrig Wissenschaftslexikon schleifen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

schleifen

schlei|fen  〈V.; hat〉 I 〈V. i.〉 in anhaltender Bewegung in derselben Richtung den Boden, eine Fläche berühren ● den kranken Fuß (beim Laufen) ~ lassen; die Kupplung ~ lassen die K. eines Kraftfahrzeugs so betätigen, dass sie nur einen Teil der Motorkraft auf das Getriebe überträgt;〈aber〉 ~ lassen 〈fig.〉 = schleifenlassen ● das Kleid schleift am, über den Boden; das Rad schleift am Schutzblech; mit dem Fuß beim Rad–, Schlittenfahren auf dem Boden, dem Eis, dem Schnee ~ II 〈V. t.〉 1 etwas ~ schleppend nachziehen, über den Boden mitziehen 2 jmdn. ~ 〈fig.; umg.; scherzh.〉 trotz leichten Widerstrebens mitnehmen ● eine Festungniederreißen; einen Sack (hinter sich her, über den Hof) ~; einen Ton ~ 〈Mus.〉 zum nachfolgenden Ton hinüberziehen ● jmdn. mit ins Theater, zu Freunden ~ 〈fig.; umg.; scherzh.〉 III 〈V. t. 218〉 1 etwas ~ 1.1 durch dauernde Bewegung am sich drehenden Schleifstein schärfen  1.2 die Oberfläche von etwas zu einer bestimmten Formen bearbeiten  2 jmdn. ~ 〈fig.; umg.〉 2.1 jmdm. beibringen, wie er sich zu benehmen hat  2.2 〈Soldatenspr.〉 hart ausbilden, schwere körperl. Übungen machen lassen, scharf drillen  ● Bohrer, Messer ~; Edelsteine, Gläser ~; Rekruten ~ ● das Messer ist frisch geschliffen ● geschliffene Formulierungen, Sätze gutgebaute F., S.; geschliffener Stil sehr guter, einwandfreier S. [<ahd. slifan ”gleiten“ + ahd. sleifen ”gleiten lassen, gleiten machen“; zu idg. *(s)leib– ”schleimig, schlüpfrig; glätten, gleiten“; Erweiterung zu *(s)lei– ”schleimig, glitschig“;
Verwandt mit: Schleie, Schleim]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Spät|ro|man|tik  〈f.; –; unz.〉 letzter Abschnitt der Romantik, bes. in der deutschen Literatur, 1814 bis etwa 1830

Back|stage  〈[bækstd] f. 10 od. n. 8; meist in Zus.; Mus.〉 Bereich hinter der Bühne (~pass, ~karten) ● der Sänger ist noch in der, 〈od.〉 im ~ [engl., ”Hinterbühne“]

herr|lich  〈Adj.〉 wunderschön, wunderbar, vortrefflich, großartig, köstlich ● ein ~er Anblick; ~e Musik; es gab ~e Sachen zu essen; heute ist ~es Wetter; ~ und in Freuden leben sorglos u. üppig leben; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige