Wahrig Wissenschaftslexikon Schmerle - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schmerle

Schmer|le  〈f. 19; Zool.〉 einer der karpfenartigen Fische des Süßwassers, meist ist der wulstige Mund mit Bartfäden umstellt, die zum Ertasten der Nahrung am Grund der Gewässer dienen: Cobitidae [<mhd. smerle, smerlin; verwandt mit grch. smaris ”ein geringer Seefisch“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Klang|fi|gu|ren  〈Pl.; Mus.〉 Figuren, die entstehen, wenn man eine mit Sand bestreute, in einem Punkt gestützte Platte durch Schlagen od. Anstreichen mit dem Geigenbogen in Schwingungen versetzt

Ed|da  〈f.; –, –s od. Ed|den; Lit.〉 Sammlung altnordischer Dichtungen [anord.]

Ther|mo|ly|se  〈f. 19〉 durch Erwärmen bewirkte Substanzzersetzung [<Thermo… ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige