Wahrig Wissenschaftslexikon Schmutz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schmutz

Schmutz  〈m. 1; unz.〉 1 unsauberer Sand, Staub, herumliegende Abfälle, unsaubere Feuchtigkeit 2 〈fig.〉 Unanständiges 3 〈alem.〉 Fett ● ~– und Schundliteratur unanständige, wertlose Literatur; den ~ zusammenkehren; den ~ aus dem Zimmer, von der Treppe fegen; jmdn., jmds. guten Namen in den ~ treten, zerren, ziehen Böses, Hässliches von jmdm. reden; jmdn. mit ~ bewerfen 〈fig.〉 ihn beschimpfen, verleumden [<mhd. smutz; zu idg. *(s)meu– ”schmierig, feucht“]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

Ver|kehrs|mi|nis|te|rin  〈f. 22〉 weiblicher Verkehrsminister

Fo|to|ly|se  〈f. 19; Biochem.〉 Spaltung chem. Verbindungen durch Lichteinwirkung; oV Photolyse ... mehr

Ma|te|rie  〈[–ri] f. 19〉 I 〈unz.; Philos.〉 Urstoff, als Gegenbegriff des Geistes mit den Kategorien der Stofflichkeit, Ausgedehntheit, Teilbarkeit u. Quantität, auch als Grundform der Wirklichkeit betrachtet, Gegenständliches ● Geist und ~ II 〈zählb.〉 1 〈Phys.〉 Stoff, Gegenstände u. Teilchen, aus denen eine Masse besteht (ohne Berücksichtigung einer möglichen Umwandlung von Masse in Energie u. umgekehrt) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige