Wahrig Wissenschaftslexikon Schnabel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schnabel

Schna|bel  〈m. 5u〉 1 〈Zool.〉 1.1 der verlängerte u. mit einer Hornscheide überzogene Kiefer der Vögel  1.2 Stechrüssel der Schnabelkerfe  2 〈fig.〉 2.1 schnabelartiger Vorsprung, Spitze, Ausguss an Kannen  2.2 〈Mus.〉 Mundstück an der Klarinette u. der Blockflöte  2.3 〈umg.〉 Mund ● aufmachen: mach doch den ~ auf! 〈umg.〉 sprich doch endlich!, sprich deutlich!; den ~ ganz weit aufreißen, aufsperren; halt den ~! 〈umg.〉 schweig! sei endlich still!; (bei) ihr steht der ~ nicht eine Minute still 〈umg.〉 sie spricht unaufhörlich; man sollte ihm den ~ stopfen 〈umg.〉 dafür sorgen, dass er aufhört zu reden; der Vogel wetzt seinen ~; sie wetzt ihren ~ gern an anderen Leuten 〈fig.; umg.〉 sie spricht boshaft über andere ● ein breiter, dicker, dünner, gekrümmter, kurzer, langer, spitzer ~ ● der Vogel trug einen Wurm im ~; mit dem ~ hacken, picken; sie spricht, wie ihr der ~ gewachsen ist natürlich, ohne Scheu [<ahd. snabul; wohl zu schnappen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wo liegt der Heimatstern von 'Oumuamua?

Astronomen verfolgen Flugbahn von interstellarem "Besucher" bis zu vier Kandidaten zurück weiter

Im "Keller" der Erde wimmelt es

Quadrilliarden Mikroben leben im kontinentalen Untergrund weiter

Galileo Galilei "zensierte" sich selbst

Entdeckung eines verschollenen Briefes zeigt kirchenfreundlichere Korrekturen weiter

Staubstürme auf dem Titan entdeckt

Saturnmond ist nach Mars und Erde der dritte bekannte Himmelskörper mit Sandstürmen weiter

Wissenschaftslexikon

Kon|ges|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Blutandrang [<lat. congestio ... mehr

Vi|gi|lanz  〈[vi–] f. 20; unz.; Med.〉 Wachheit (bezogen auf die Bewusstseinslage)

Acker|gaul  〈m. 1u; umg.; abwertend〉 Pferd schwerer Rasse, wie es früher zum Ackern, zum Pflügen verwendet wurde

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige