Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schnabel

Schna|bel  〈m. 5u〉 1 〈Zool.〉 1.1 der verlängerte u. mit einer Hornscheide überzogene Kiefer der Vögel  1.2 Stechrüssel der Schnabelkerfe  2 〈fig.〉 2.1 schnabelartiger Vorsprung, Spitze, Ausguss an Kannen  2.2 〈Mus.〉 Mundstück an der Klarinette u. der Blockflöte  2.3 〈umg.〉 Mund ● aufmachen: mach doch den ~ auf! 〈umg.〉 sprich doch endlich!, sprich deutlich!; den ~ ganz weit aufreißen, aufsperren; halt den ~! 〈umg.〉 schweig! sei endlich still!; (bei) ihr steht der ~ nicht eine Minute still 〈umg.〉 sie spricht unaufhörlich; man sollte ihm den ~ stopfen 〈umg.〉 dafür sorgen, dass er aufhört zu reden; der Vogel wetzt seinen ~; sie wetzt ihren ~ gern an anderen Leuten 〈fig.; umg.〉 sie spricht boshaft über andere ● ein breiter, dicker, dünner, gekrümmter, kurzer, langer, spitzer ~ ● der Vogel trug einen Wurm im ~; mit dem ~ hacken, picken; sie spricht, wie ihr der ~ gewachsen ist natürlich, ohne Scheu [<ahd. snabul; wohl zu schnappen]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Tech|ne|ti|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Tc〉 künstlich hergestelltes, radioaktives chemisches Element, Ordnungszahl 43 [<grch. technetos ... mehr

Pa|pa|ve|ra|zee  〈[–veratse] f. 19; Bot.〉 Mohngewächs [<lat. papaver ... mehr

Tryp|to|phan  〈n. 11; Biochem.〉 eine essentielle Aminosäure

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige