Wahrig Wissenschaftslexikon Schnabelfliege - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schnabelfliege

Schna|bel|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Ordnung der Insekten, ausgezeichnet durch den schnabelartig verlängerten Kopf, an dessen Ende die kauenden od. zu Stechborsten umgebildeten Mundwerkzeuge sitzen: Mecoptera

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

spiel|frei  〈Adj.; Theat.〉 ohne Spiel, ohne Aufführung ● ~er Tag

Ar|gen|tit  〈m.; –s; unz.; Chem.〉 = Silberglanz (1)

Kom|ple|men|ta|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Einfügen eines Gens in eine mutierte Zelle zum Ausgleich von Erbschäden [→ Komplement ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige