Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schnadahüpfel

Schna|da|hüp|fel  〈n. 28; bair.–österr.〉 neckendes, vierzeiliges Stegreiflied mit Jodler; oV SchnadahüpfloV Schnaderhüpferl; Sy GstanzelSy Gstanzl [<Schneider ”Schnitter“ + Hüpfer; urspr. wohl ein Erntetanz]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

Ge|we|be|züch|tung  〈f. 20; Med.〉 Züchtung lebenden Gewebes in Gewebekulturen

Kür|bis  〈m.; –ses, –se〉 1 〈Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Kürbisgewächse mit gelappten Blättern, großen, glockenförmigen Blüten u. z. T. sehr großen, dicken Früchten: Cucurbita 2 die Frucht dieser Pflanze (~kern, ~suppe) ... mehr

En|do|phyt  〈m. 16; Biol.〉 in anderen Pflanzen od. Tieren schmarotzende Pflanze [<grch. endon ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige