Wahrig Wissenschaftslexikon Schnittfläche - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Mo|no|dra|ma  〈n.; –s, –dra|men; Lit.〉 Drama mit nur einer handelnden bzw. sprechenden Person, durchgeführt mithilfe des Chors im antiken Drama, stummer Nebenrollen im 18. Jh. od. des Telefons in der Gegenwart

Ron|deau  〈n. 15〉 1 〈[rdo]〉 aus dem zum Rundtanz gesungenen Lied entwickelte Gedichtform des MA aus meist 8 Zeilen mit 2 Reimen, bei dem die erste Zeile in der Mitte, die beiden ersten Zeilen am Schluss der Strophe wiederkehren, später werden jeweils nur noch die Anfangsworte der ersten Zeile wiederholt; Sy Ringelgedicht ... mehr

mar|tel|la|to  〈Mus.〉 in kräftigem Staccato (zu spielen); oV martellando ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige