Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schub

Schub  〈m. 1u〉 1 das Schieben, einzelner weicher Stoß 2 das Geschobene, auf einmal bewegte Menge 3 größere Anzahl von Personen od. Dingen 4 〈Phys.〉 Kraft, mit der ein durch Rückstoß bewegter Körper, z. B. Rakete, Flugzeug, angetrieben wird; Sy Schubkraft (1) 5 〈Med.; Psych.〉 Abschnitt gesteigerter Aktivitäten im Wechsel mit ruhigeren Perioden innerhalb eines Krankheitsverlaufs (z. B. bei multipler Sklerose od. Schizophrenie) 6 〈umg.; kurz für〉 Schublade ● ein ~ Brötchen Anzahl B., die auf einmal in den Ofen geschoben werden; ein ~ von Flüchtlingen erreichte die Grenze; alle neune beim ersten ~ (beim Kegeln); in Schüben 〈fig.〉 in gewissen zeitlichen Abständen wieder u. wieder; der Andrang war so groß, dass die Schaulustigen nur in Schüben eingelassen werden konnten [→ schieben]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kir|chen|ton|art  〈f. 20; Mus.〉 jede der aus der altgriechischen Musik stammenden, der mittelalterlichen Kirchenmusik zugrundeliegenden Tonarten (zwölf nur aus den Stammtönen gebildete Oktavreihen zur Kennzeichnung eines Melodieumfangs), seit etwa dem 16. Jh. von den Dur– u. Molltonarten abgelöst

Pho|bie  〈f. 19; Psych.〉 krankhafte Furcht [zu grch. phobos ... mehr

edi|tie|ren  〈V. t.; hat; IT〉 Daten ~ Daten eintippen, bearbeiten, umwandeln [<engl. edit, ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige