Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

schürfen

schür|fen  〈V.; hat〉 I 〈V. i.〉 1 〈Bgb.〉 Minerallagerstätten aufsuchen 2 〈fig.〉 emsig forschen, suchen ● tief ~ 〈fig.〉 gründlich forschen; nach Gold ~ II 〈V. t.〉 Bodenschätze ~ nach B. graben, suchen ● Erz ~ III 〈V. refl.〉 sich ~ sich oberflächlich verletzen, (meist) aufschürfen [seit 16. Jh. schürfen, schorfen <mhd. schür(p)fen ”(Feuer) schlagen“ <ahd. scurfen, scurphen ”aufschneiden, ausweiden“;
Verwandt mit: scharf, Scherbe, Scherflein, schroff]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Videoportal zur deutschen Forschung

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Chlor|kau|tschuk  auch:  Chlor|kaut|schuk  〈[klor–] m. 1; unz.; Chem.〉 chlorierter Naturkautschuk für chemikalienfeste Anstriche ... mehr

Se|kun|där|li|te|ra|tur  〈f. 20; unz.〉 Literatur über Dichtwerke; Ggs Primärliteratur ... mehr

An|ti|klopf|mit|tel  〈n. 13; Kfz〉 Zusatz zu Vergaserkraftstoffen (z. B. Bleitetraethyl), der ein vorzeitiges Entzünden des Kraftstoff–Luft–Gemisches bei der Kompression im Motor verhindern soll

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige