Wahrig Wissenschaftslexikon Schutz - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schutz

Schutz  〈m. 1〉 I 〈unz.〉 1 〈i. w. S.〉 Unterstützung der Sicherheit, Abwehr von etwas Unangenehmem, Hilfe bei etwas Bedrohlichem 2 〈i. e. S.〉 Abwehr, Verteidigung (Militär~) 3 Bewachung (Geleit~) 4 Zuflucht, Bedeckung vor Unwetter 5 Bürgschaft, Fürsprache, Gönnerschaft 6 Vorbeugung, vorbeugende Maßnahme ● den ~ des Gesetzes genießen; jmdm. ~ und Schirm gewähren 〈poet.; verstärkend〉; zu ~ und Trutz zusammenstehen ● ~ bieten, gewähren, finden, suchen, verleihen ● ~ suchend = schutzsuchend ● bei jmdm. ~ suchen; ~ gegen Regen; sie entkamen im ~ der Dunkelheit; sich in jmds. ~ begeben; jmdn. in seinen ~ nehmen in seine Obhut; jmdn. in ~ nehmen gegen Beschuldigungen od. Vorwürfe verteidigen; er steht unter meinem ~; unter dem ~ des Gesetzes stehen; ~ vor Ansteckung; ein Patent gewährt ~ vor Nachahmungen; Gesetz zum ~ der Kinder II 〈zählb.; Tech.〉 dem Schutz dienende Vorrichtung [→ schützen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Wom|bat  〈m. 6; Zool.〉 Angehöriger einer in Australien u. Tasmanien verbreiteten Familie der Beuteltiere, der mit seinen starken Krallen unterirdische Baue anlegt, plump gebaut, bis zu 1 m groß, mit rückgebildetem Schwanz: Phascolomys [<engl. <austral. Eingeborenenspr.]

Na|tur|for|schung  〈f. 20〉 das Beobachten, Untersuchen u. Klassifizieren der Natur

Vor|beu|gungs|haft  〈f.; –; unz.; Rechtsw.〉 polizeilich angeordnete Haft, um zu verhindern, dass jmd. eine Straftat begeht

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige