Wahrig Wissenschaftslexikon Schwarte - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schwarte

Schwar|te  〈f. 19〉 1 dicke, zähe Haut (Speck~) 2 〈Pelzhandel〉 Sommerfell 3 Schwiele 4 〈Jägerspr.〉 Haut (von Dachs u. Wildschwein) 5 〈früher〉 schweinsledernes Buch 6 〈umg.〉 altes, meist wertloses Buch 7 〈Schreinerei〉 die gesunden, äußeren Teile des Baumstammes, die beim Zersägen übrig bleiben 8 〈Med.〉 flächenhafte, narbige Verwachsung von Brust– u. Rippenfell nach Entzündungen ● jmdm. die ~ gerben, klopfen 〈umg.〉 ihn verprügeln; arbeiten, dass, 〈od.〉 bis die ~ kracht 〈umg.〉 tüchtig arbeiten [<mhd. swart(e), mnddt., afries., mndrl. swarde ”behaarte Menschen– od. Tierhaut (bes. Kopfhaut)“ <germ. *swardu]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Lehr|mit|tel  〈n. 13; Schulw.〉 der Veranschaulichung dienender Gegenstand im Unterricht, Hilfsmittel für den Unterricht, z. B. Karte, Modell; →a. Lernmittel ... mehr

Stamm|zel|le  〈f. 19; meist Pl.; Med.〉 blutbildende Zelle ● ~n des Knochenmarks; Transplantation von ~n

Snoe|ze|len  〈[snuz–] n.; – od. –s; unz.; Päd.〉 Konzept zur Raumgestaltung, das zum allgemeinen Wohlfühlen beitragen u. ausgleichend wirken soll, indem es die fünf Sinne (riechen, tasten, hören, sehen, schmecken) anspricht [ndrl.; verkürzt <snuffeln ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige