Wahrig Wissenschaftslexikon Schwarzfäule - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schwarzfäule

Schwarz|fäu|le  〈f.; –; unz.〉 durch Pilze od. Bakterien verursachte Pflanzenkrankheit, bei der das befallene Gewebe schwarz wird; Sy Schwärze (4)

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Som|mer|pau|se  〈f. 19〉 Zeitraum während der Sommermonate, in dem eine Tätigkeit, eine regelmäßig stattfindende Veranstaltung unterbrochen od. öffentliche Einrichtungen o. Ä. geschlossen werden ● das Theater hat ~

Aids|vi|rus  〈[dzvi–] n., umg. auch m.; –, –vi|ren; Med.〉 = HIV

Boh|ne  〈f. 19〉 1 〈Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Schmetterlingsblütler, Gemüsepflanze: Phaseolus; Sy Fasel2 ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige