Wahrig Wissenschaftslexikon Schwefel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schwefel

Schwe|fel  〈m. 5; unz.; chem. Zeichen: S〉 chem. Element, Nichtmetall, Ordnungszahl 16 [<mhd. swevel, swebel <ahd. sweual, swebal, got. swibls <lat. sulp(h)ur <idg. *suelplos ”Schwefel“; zu *suel– ”langsam verbrennen“;
Verwandt mit: schwelen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

la|bil  〈Adj.〉 1 Ggs stabil (2)  1.1 schwankend, leicht störbar (Gleichgewicht, politische Situation); ... mehr

Frei|zeit  〈f. 20〉 I 〈unz.〉 arbeitsfreie Zeit, Mußestunden ● in, während ihrer ~ widmet sie sich der Musik; er spielt in seiner ~ Tennis; was machst du in deiner ~? II 〈zählb.〉 mehrtägige Zusammenkunft einer Personengruppe mit bestimmten Interessen (Chor~, Ferien~, Schüler~, Ski~) ... mehr

Mas|ke  〈f. 19〉 1 künstl., hohle Gesichtsform, (bei den traditionellen Völkern) als Zauber– u. Beschwörungsmittel, (bei den antiken Schauspielern) zur Kennzeichnung ihrer Rolle 2 〈heute〉 2.1 das durch Schminke u. Perücke veränderte Gesicht des Schauspielers ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige