Wahrig Wissenschaftslexikon Schwelle - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schwelle

Schwel|le  〈f. 19〉 1 waagerechter Balken od. Brett als untere Begrenzung u. zum Abdichten der Türöffnung (Tür~) 2 Querbalken, auf dem die Eisenbahnschienen befestigt sind 3 〈Wasserbau〉 unterer Abschluss eines Wehres od. Schützes unterhalb der Wasserlinie 4 Bodenerhebung zw. zwei Senken 5 〈Psych.〉 Reizschwelle ● die ~ des Bewusstseins (nicht mehr erreichen) 〈Psych.〉; die ~ betreten, überschreiten; er darf meine ~ nie wieder betreten ich habe ihm mein Haus verboten; ~n legen 〈Eisenb.〉; an der ~ des Grabes, zum Jenseits stehen 〈fig.〉 kurz vor dem Tode; an der ~ einer neuen Zeit 〈fig.〉; über jmds. ~ treten zu jmdm. ins Haus kommen [<mhd. swelle <ahd. swelli, swella ”Balken, Schwelle“ <idg. *sel– ”Balken“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

an|co|ra  〈[–ko–] Mus.〉 noch (einmal) ● ~ piano noch leise (zu spielen) ... mehr

Bär|lauch  〈m.; –(e)s; unz.; Bot.〉 in feuchten Wäldern vorkommendes, zwiebelartiges Liliengewächs mit knoblauchähnlichem Geruch, daher fälschl. oft als Knoblauch bezeichnet: Allium ursinum; oV Bärenlauch ... mehr

Heim|or|gel  〈f. 21; Mus.〉 kleine, elektronisch gesteuerte Orgel für den privaten Gebrauch

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige