Wahrig Wissenschaftslexikon Schwert - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schwert

Schwert  〈n. 12〉 1 Hieb– u. Stichwaffe mit gerader, breiter, ein– od. zweischneidiger Klinge u. kurzem Querstück vor dem Griff 2 〈sinnbildl. für〉 Krieg 3 〈Bauw.〉 schräge Verstrebung im Gerüstbau 4 〈bei Segelbooten〉 senkbare Holz– od. Stahlplatte in einem Kasten unten in der Mitte des Rumpfes, um das Boot am Abtreiben zu hindern ● das ~ des Damokles hing, schwebte über ihm 〈fig.〉 jeden Augenblick konnte ihn das Unglück treffen (sprichwörtl. nach dem Schwert, das der Tyrann Dionys von Syrakus an einem Pferdehaar über dem Haupt eines Höflings aufhängen ließ); das ~ der Gerechtigkeit 〈fig.〉 ● das ~ ergreifen, nehmen, ziehen, zücken; ein ~ führen, tragen; denn wer das ~ nimmt, soll durch das ~ umkommen (Matth. 26,52) ● ein blankes, rostiges, scharfes ~; ein zweischneidiges ~ 〈fig.〉 etwas, das sowohl Vorteile als auch Nachteile hat, mit sich bringt ● das ~ in die Scheide stecken; sein ~ in die Waagschale werfen 〈fig.〉 etwas gewaltsam entscheiden; mit dem ~ auf jmdn. eindringen, gegen jmdn. kämpfen, vordringen, sich verteidigen; zum ~ greifen; jmdn. zum Tod durch das ~ verurteilen; →a. Pflugschar [<mhd., ahd. swert, swerd <germ. *swerda– ”schneidende Waffe“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Am teuersten für die Reichen?

Sozioökonomische Kosten pro Tonne ausgestoßenem CO2 für Indien, USA und Co besonders hoch weiter

Mittel gegen Zöliakie in Sicht?

Antikörperfragmente sollen Gluten im Körper unschädlich machen weiter

Unis halten Studienergebnisse zurück

Resultate vieler Arzneimittelstudien werden nicht regelkonform veröffentlicht weiter

Geheime Botschaften für Alexa und Co.

Verborgene Audiobefehle können Sprachassistenten manipulieren weiter

Wissenschaftslexikon

Par|äs|the|sie  auch:  Pa|räs|the|sie  〈f. 19; Med.〉 abnorme Empfindung als Folge von Nerven– od. Durchblutungsstörungen, z. B. Eingeschlafensein von Gliedmaßen ... mehr

Pru|nus  〈f.; –; unz.; Bot.〉 Pflanzengattung der Pflaume mit den Arten Aprikose, Kirsche, Pfirsich u. Schlehe [lat., ”Pflaumenbaum“]

Ra|ke|te  〈f. 19〉 durch Rückstoß angetriebener Flugkörper, als militärische Waffe (Langstrecken~, Nuklear~), in der Raumfahrt (Weltraum~) u. als Feuerwerkskörper (Leucht~) gebraucht ● ~n abfeuern, entzünden, starten; ein Land durch ~n angreifen, bedrohen; den Gegner mit ~n beschießen; das Auto ist schnell wie eine ~ 〈fig.; umg.〉 sehr schnell ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige