Wahrig Wissenschaftslexikon Schwibbogen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schwibbogen

Schwib|bo|gen  〈m. 4 od. Arch.; süddt., österr., schweiz.: m. 4u〉 Bogen zw. zwei parallelen Wänden [<mhd. swiboge <ahd. swibogo ”bogenförmige Wölbung“; → schweben→ Bogen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kern|fäu|le  〈f.; –; unz.; Bot.; Sammelbez. für〉 verschiedene Zersetzungsprozesse beim Laub– u. Nadelholz, hervorgerufen durch Pilze, das Holz nimmt dabei rötliche bis braune Färbung an

Ba|si|lie  〈[–lj] f. 19; Bot.〉 = Basilienkraut

Er|den|rund  〈n. 11; unz.; poet.〉 Erde, Erdkugel ● auf dem ganzen ~

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige