Wahrig Wissenschaftslexikon Schwiele - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schwiele

Schwie|le  〈f. 19〉 1 durch ständige Reibung entstandene Verdickung der Außenhaut 2 〈Zool.〉 Hautwulst (Gesäß~) ● ich habe von der Gartenarbeit ~n bekommen; ~n an den Händen haben [<frühnhd. schwill(en) <mhd. swil(e), swel <ahd. swil(o) <germ. *swiliz–; zu idg. *suel– ”schwellen“;
Verwandt mit: schwellen, Schwulst]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Ar|peg|gio  〈[–pdo:] n.; – od. –s, –s od. –peg|gi|en [–pdn]; Mus.〉 Akkord, dessen Töne einzeln u. rasch nacheinander, harfenartig gespielt werden [→ arpeggio ... mehr

künst|le|risch  〈Adj.〉 1 die Kunst betreffend, zu ihr gehörig, auf ihr beruhend, nach ihren Regeln 2 einem Künstler gemäß, entsprechend, wie ein Künstler, schöpferisch ... mehr

flug|taug|lich  〈Adj.〉 gesundheitlich geeignet, ein Flugzeug zu fliegen ● jmdn. für ~ erklären

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige