Wahrig Wissenschaftslexikon Schwiele - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Schwiele

Schwie|le  〈f. 19〉 1 durch ständige Reibung entstandene Verdickung der Außenhaut 2 〈Zool.〉 Hautwulst (Gesäß~) ● ich habe von der Gartenarbeit ~n bekommen; ~n an den Händen haben [<frühnhd. schwill(en) <mhd. swil(e), swel <ahd. swil(o) <germ. *swiliz–; zu idg. *suel– ”schwellen“;
Verwandt mit: schwellen, Schwulst]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Tes|tu|do  〈f.; –, –di|nes〉 1 〈Antike〉 Schutzdach (bei Belagerungen) 2 dachziegelartig gewickelter Verband ... mehr

zy|to|gen  〈Adj.; Biol.〉 von einer Zelle gebildet [<nlat. cytus ... mehr

Licht|sinn  〈m. 1; unz.〉 Fähigkeit (des Auges), Licht zu empfinden; Sy Lichtempfindlichkeit ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige