Wahrig Wissenschaftslexikon Seborrhö - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Seborrhö

Se|bor|rhö  〈f. 18; Med.〉 krankhaft vermehrte Absonderung der Talgdrüsen, führt zu fettig glänzender Haut, Mitessern u. Schuppen auf der Kopfhaut [nlat., <lat. sebum ”Talg“ + grch. rhein ”fließen, strömen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zahn|fleisch  〈n.; –(e)s; unz.〉 Schleimhaut über den die Zähne tragenden Kieferteilen ● ich bin nur noch auf dem ~ gekrochen 〈fig.; umg.〉 ich war dermaßen erschöpft, dass ich kaum noch gehen konnte ... mehr

dia|to|nisch  〈Adj.; Mus.〉 1 sich überwiegend durch Ganztonschritte bewegend 2 in der Tonfolge einer Dur– od. Moll–Tonleiter; ... mehr

able|gen  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 1 weglegen, an einem Ort deponieren 2 ausziehen (Mantel, Jacke, Jackett) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige