Wahrig Wissenschaftslexikon Seborrhö - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Seborrhö

Se|bor|rhö  〈f. 18; Med.〉 krankhaft vermehrte Absonderung der Talgdrüsen, führt zu fettig glänzender Haut, Mitessern u. Schuppen auf der Kopfhaut [nlat., <lat. sebum ”Talg“ + grch. rhein ”fließen, strömen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

la|ze|rie|ren  〈V. i.; ist; Med.〉 einreißen [<lat. lacerare ... mehr

Här|te|pa|ra|graf  〈m. 16; Rechtsw.〉 Vorschrift, die die Härten eines Gesetzes im Einzelfall ausgleichen soll; oV Härteparagraph ... mehr

♦ elek|tri|fi|zie|ren  〈V. t.; hat〉 1 auf elektr. Betrieb umstellen (Eisenbahn) 2 mit elektr. Geräten ausstatten ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige