Wahrig Wissenschaftslexikon Seide - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Seide

Sei|de  〈f. 19〉 1 sehr feiner, dünner Faden vom Kokon der Seidenspinner (Natur~) od. aus Zellstoff künstlich hergestellt (Kunst~) 2 glänzendes, feines Gewebe aus diesem Faden 3 Schmarotzerpflanze aus der Familie der Windengewächse mit chlorophyllfreiem, blattlosem, windendem Stängel: Cuscuta ● echte, reine ~; wilde ~ = Eichenseide; mit ~ handeln; sie hat Haar wie ~; eine Haut weich wie ~ [<mhd. side <ahd. sida <mlat. seta, frz. soie]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Es kommt geballt

Viele Regionen könnten bald von bis zu sechs Klimafolgen gleichzeitig betroffen sein weiter

Forscher entdecken neues Mineral

Extrem seltenes Kupfermineral Fiemmeit findet sich nur in den Dolomiten weiter

Warum Ant-Man ersticken müsste

Geschrumpfte Superhelden hätten ein Problem mit der Sauerstoffversorgung weiter

Warum Katzen sich so effektiv putzen

Katzenzunge sorgt für Kühleffekt und Reinigung bis auf die Haut weiter

Wissenschaftslexikon

Gis  〈Mus.〉 I 〈n.; –, –〉 Tonbezeichnung, das um einen halben Ton erhöhte G; oV gis ( ... mehr

Steiß|bein  〈n. 11; Anat.〉 kleiner, am Kreuzbein nach unten ansetzender, aus Wirbelkörpern verwachsener Knochen am unteren Ende des menschlichen Rumpfes: Os coccygis; Sy 〈kurz〉 Steiß ... mehr

Stel|zen|baum  〈m. 1u; Bot.〉 Baum mit Stelzwurzeln, z. B. Mangrove

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige