Wahrig Wissenschaftslexikon Seide - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Seide

Sei|de  〈f. 19〉 1 sehr feiner, dünner Faden vom Kokon der Seidenspinner (Natur~) od. aus Zellstoff künstlich hergestellt (Kunst~) 2 glänzendes, feines Gewebe aus diesem Faden 3 Schmarotzerpflanze aus der Familie der Windengewächse mit chlorophyllfreiem, blattlosem, windendem Stängel: Cuscuta ● echte, reine ~; wilde ~ = Eichenseide; mit ~ handeln; sie hat Haar wie ~; eine Haut weich wie ~ [<mhd. side <ahd. sida <mlat. seta, frz. soie]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hi|lum  〈n.; –s, Hi|la; Bot.〉 Stelle, an der der Samen einer Pflanze am Samenträger befestigt ist; Sy Pflanzennabel ... mehr

Schwe|re  〈f. 19; unz.〉 1 das Schwersein 2 Gewicht ... mehr

Si|zi|li|a|na  〈f.; –, –nen; Mus.〉 = Siciliana

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige