Wahrig Wissenschaftslexikon Seide - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Seide

Sei|de  〈f. 19〉 1 sehr feiner, dünner Faden vom Kokon der Seidenspinner (Natur~) od. aus Zellstoff künstlich hergestellt (Kunst~) 2 glänzendes, feines Gewebe aus diesem Faden 3 Schmarotzerpflanze aus der Familie der Windengewächse mit chlorophyllfreiem, blattlosem, windendem Stängel: Cuscuta ● echte, reine ~; wilde ~ = Eichenseide; mit ~ handeln; sie hat Haar wie ~; eine Haut weich wie ~ [<mhd. side <ahd. sida <mlat. seta, frz. soie]

Anzeige

natur | Aktuelles Heft

Reizvolle Regionen

Aktueller Buchtipp

natur-Sonderausgabe 2020

Das Insekt und sein Mensch
Von unseren Beziehungen zu den Krabbeltieren

Anzeige

Grünstoff – der Medientipp des Monats

Serie: Hervorragend – Junge Menschen und ihr Engagement

Wissenschaftslexikon

Duo|le  〈f. 19; Mus.〉 musikalische Figur mit zwei anstatt drei gleichwertigen Noten [zu lat. duo ... mehr

Gar|ten|wirt|schaft  〈f. 20; süddt.〉 1 Gartenrestaurant 2 Gartenbau ... mehr

Vi|kun|ja  〈[vi–] n.; –s, –kun|jen; Zool.〉 Art der Lamas mit feinem, seidigem Haar, das wertvolle Wolle liefert: Lama vicugna [<span. vicuña ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige