Wahrig Wissenschaftslexikon Seising - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Seising

Sei|sing  〈n. 11; Mar.〉 kurzes Tau zum Befestigen der Segel an den Rahen; Sy Zeising [<ndrl. seizing ”Zusammenbinden zweier nebeneinanderliegender Taue mit einem Faden“, engl. seize ”ergreifen“ <frz. saisir <ahd. sazjan]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

phi|lo|so|phisch  〈Adj.〉 1 zur Philosophie gehörend, auf ihr beruhend 2 〈fig.〉 denkend, denkerisch, weise ... mehr

Mo|ti|va|ti|on  〈[–va–] f. 20〉 1 Begründung 2 〈Psych.〉 Gesamtheit der Motive, die nicht unmittelbar aus äußeren Reizen abgeleitet sind ... mehr

Ko|va|ri|anz  〈a. [–va–′–] f. 20〉 1 〈Math.; Phys.〉 Gleichbleiben der Form bestimmter Gleichungen 2 〈Statistik〉 gegenseitiges Abhängigkeitsverhältnis zweier Größen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige